NeverSSL‘ – die Lösung für nervige Hotspot Logins und SSL Probleme

Hotspots sind prinzipiell eine tolle Sache, doch egal ob die Hotspots in den ICEs der Deutschen Bahn, die Hotspots der Deutschen Telekom oder Anbieter auf Flughäfen und öffentlichen Plätzen, überall werden sogenannte Captive Portals genutzt. Hier muss der Nutzer bevor auf das „freie Internet“ zugegriffen werden kann sich erst einloggen oder die Nutzungsbedingungen abnicken.

Doch oft besteht das Problem, dass dieses Portal erst gar nicht angezeigt wird, kein Login möglich ist und somit nicht auf das Internet zugegriffen werden kann.

Das Problem liegt hier an der sich immer weiter durchsetzenden Verschlüsselung von Webseiten durch SSL, erkennbar am „https://“ in der Adresszeile des Browsers. Diese bereitet Probleme bei der Weiterleitung in WLAN Hotspots und führt zu Frust beim Nutzer. Heutzutage ist keine der populären Webseiten und Dienste wie Google, Facebook und Twitter unverschlüsselt erreichbar und auch immer mehr kleinere Seiten und Blogs sind dank kostenloser Zertifikate durch Let’s Encrypt in den letzten Monaten auf den HTTPS-Zug aufgesprungen.

Es ist also wirklich schwierig aus dem Stegreif eine Seite anzuwählen, die garantiert unverschlüsselt ist und dementsprechend sauber auf das Captive Portal des Hotspots weiterleitet. Hier bietet sich an NeverSSL in die Lesezeichenleiste aufzunehmen, das genau das bieten, was der Name aussagt, eine Seite ohne SSL. Damit ausgerüstet sollte es dann auch beim nächsten Hotspot keine Probleme mehr geben…

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*