Wie dank ‚Speedtest‘ das T-Mobile Datennetz kostenlos genutzt werden konnte

W

Verrückte Geschichte: Jacob Ajit sitzt eines Freitagabends zu Hause und hat ansonsten nicht wirklich etwas zu tun. Er hat ein Zweit-Smartphone im T-Mobile Netz, allerdings ohne aktiviertem Datentarif. Sein Ehrgeiz ist geweckt. Einige Nachforschungen später findet er heraus, dass alle URLs, die den Zusatz „speedtest“ enthalten am Captive Portal vorbei geleitet werden. Nach ein paar Klicks und einem flugs aufgesetztem Heroku-Proxy Server konnte er das T-Mobile Netz uneingeschränkt nutzen, obwohl er keinen Datentarif gebucht hat.

Spannende Geschichte, obwohl diese Lücke nun recht schnell geschlossen werden wird. Eigentlich unbegreiflich, dass Provider auf diese Art und Weise URLs matchen:

-> How I gained access to TMobile’s national network for free

 

Bild: © dennizn / depositphotos.com

About the author

Add comment

*

By David

Neueste Beiträge

Kategorien